Puder

1 product
  • Set and Forget! Unser Setting Puder fixiert Dein Make-up und sorgt für langanhaltende Ergebnisse.

  • 4.7 (37)

    Set & Forget Pressed Translucent Finishing Powder
    Normaler Preis €26,00
    Verkaufspreis €26,00 Normaler Preis

    Gepresstes transparentes Puder
    Universal Transparentes Puder
    4.7 (37)

    Set & Forget Pressed Translucent Finishing Powder
    Normaler Preis €26,00
    Verkaufspreis €26,00 Normaler Preis

    Gepresstes transparentes Puder
    Normaler Preis €26,00
    Verkaufspreis €26,00 Normaler Preis

Puder

Für ein ebenmäßiges Aussehen sorgen die seidig-weichen Puder von ZOEVA. Sie sind das ideale Finish und runden jedes makellose Make-up ab. Durch pflegende Inhaltsstoffe in unseren Gesichtspudern, sind sie auch für trockene Haut sehr gut geeignet. Außerdem sorgt das Auftragen verschiedener Farbnuancen dafür, einen strahlenden Look auf Dein Gesicht zu zaubern.

Puder für ein ebenmäßiges Finish

Die losen Puder von ZOEVA lassen sich im Handumdrehen gleichmäßig auftragen und fixieren Dein Make-up den ganzen Tag. Durch die extra feine und federleichte Textur verschmilzt das Mineral-Puder sanft mit der Haut. Es reduziert glänzende Haut und hinterlässt ein herrlich weich-mattes Finish. Feinste Mineral-Partikel wie Turmalin, Amethyst und Quarz revitalisieren die Haut und verleihen ihr ein frisches Aussehen. Der Mineral-Puder eignet sich sehr gut für trockene Haut, denn wertvolles Hagebuttenöl versorgt sie mit Feuchtigkeit. Das ZOEVA Powder gibt es in verschiedenen Farbnuancen für hellere, mittlere, gebräunte und dunklere Haut. Der mattierende Puder ist frei von tierischen Inhaltsstoffen und wird zu 86 Prozent aus natürlichen Komponenten hergestellt.

Puder richtig auftragen

Am besten lässt sich der Gesichtspuder mit dem passenden Puderpinsel auftragen. Dazu wird der Pinsel in den losen Puder getupft und mehrmals hin und her gedreht. So bleibt eine ausreichende Menge Puder in den Pinselhärchen hängen und kann gleichmäßig auf der Haut im Gesicht verteilt werden. Ausgangspunkt ist die Nase. Dabei wird der Kompaktpuder immer von innen nach außen auf und von oben nach unten aufgetragen.

Außerdem ist mattierender Puder gut geeignet, um kleinere Unreinheiten und Rötungen auch ohne Foundation zu kaschieren. Nachdem die Tagespflege aufgetragen wurde, kann die zarte Haut unter den Augen mit einem Hauch Concealer aufgehellt werden. Wird auch auf den Augenlidern etwas Concealer verwendet, hält das Augen-Make-up länger und die Farben des Lidschattens strahlen intensiver. Im nächsten Schritt kommt der Puder in der Farbnuance des Hauttons zum Einsatz. Er wird auf Stirn, Wangen und Kinn aufgetupft und in die Haut eingearbeitet. So entsteht in kurzer Zeit ein makelloses Finish.

Profi-Tipp: Den Pinsel nie von unten nach oben streichen. So werden nur die Gesichtshärchen aufgerichtet und der Teint sieht anschließend eher fahl als transparent aus.

Beauty-Tipps rund um Puder

● Achte darauf, dass die Puder-Farbe dem Farbton Deiner Foundation entspricht.
● Loser Puder wirkt grundsätzlich natürlicher als Kompaktpuder, weil er exakter aufgetragen werden kann.
● Vermeide es, Puder auf die Augenpartie zu tupfen. Die zarte Haut kann dadurch schnell trocken und müde wirken.
● Wende Puder beim Auftragen sparsam an. Zu viel Puder lässt Deinen Teint weniger strahlen.